5-Punkte-Sofortprogramm zur Rettung der Bitburger Innenstadt

Veröffentlicht am 28.01.2021 in Anträge und Anfragen

Die Ladenschließungen in der Bitburger Innenstadt mehren sich in dramatischem Tempo - beschleunigt durch die Begleitumstände der Corona-Pandemie. Die SPD-Stadtratsfraktion schlägt ein 5-Punkte-Sofortprogramm vor, um die Gewerbetreibenden kurzfrisitig zu unterstützen, weitere Ladenschließungen zu verhindern und Zukunftsperspektiven aufzuzeigen.

Dieses 5-Punkte-Programm soll sehr kurzfristig umgesetzt werden. Es steht dem für 2021 geplanten Leitbild- und Stadtmarketingprozess nicht im Wege, sondern bereitet ihm den Boden.

Wir müssen jetzt einen sehr offenen Prozess führen und möglichst viele einbeziehen. Dadurch können wir es schaffen, aus dieser konzertierten Kraftanstrengung ein gemeinschaftliches Projekt aller Bitburger zu machen - und mit einem motivierenden Neustart eine positive Aufbruchstimmung erzeugen. Schließlich sind von den Auswirkungen auch alle betroffen: Der Kommune fehlen Einnahmen, den Gewerbetreibenden die Existenzgrundlage, den Bürgern eine attraktive Innenstadt. Und in Hinblick auf die weitere Housingentwicklung fehlt uns allen ein wichtiger Lockstoff, um Menschen für ein Leben in Bitburg zu begeistern.

Mit unserem Antrag liefern wir dem Bürgermeister sowie dem Rat auch ein Paket an Ideenvorschlägen für die späteren Umsetzungsschritte - zusammengestellt von unseren SPD-Mitgliedern in einem internen Brainstorming-Prozess. Damit wollen wir auch deutlich machen: Wir wollen nicht nur fordern, sondern auch liefern. Wir wollen uns als Bürger und politisch Verantwortliche mit einbinden. Wir haben auch eine klare Vorstellung vom zeitlichen Ablauf.

Download des Antrages sowie der Ideenliste