Vereint für einen Restart des Kulturbetriebes

Veröffentlicht am 31.10.2020 in Aktuell

Unser Vorschlag: Pacht und Nebenkosten senken als Beitrag zur städtischen Kulturförderung.

Die Corona-Pandemie wird uns noch eine geraume Zeit begleiten. Um so wichtiger, dass wir den Kulturbetrieb unter den notwendigen Hygienebestimmungen baldmöglichst wieder hochfahren.

In der letzten Stadtratssitzung machte die SPD-Fraktion den Vorschlag, bis Mitte 2021 allen Kulturschaffenden die Bitburger Stadthalle für die Durchführung von Veranstaltungen kostenfrei zur Verfügung zu stellen – als Beitrag für die Kulturszene sowie zur Förderung von kulturellen Angeboten in unserer Stadt. Denn die Rahmenbedingungen für die Durchführung von Veranstaltungen werden in den kommenden Monaten weiterhin anspruchsvoll bleiben. Als Stadt müssen wir daher bestmögliche Unterstützung bieten. Wir einigten uns fraktionsübergreifend zumindest auf einen deutlichen Preisnachlass, der mit der BVB als Betreiberin ausgehandelt werden kann.

Daher unser Aufruf an Kulturvereine und Künstler: Nehmt dieses Angebot an, entwickelt Konzepte für kleinere Konzerte, Lesungen, Comedys. Lasst uns gemeinsam den Kulturbetrieb in Bitburg wieder hochfahren. Denn Kultur ist in dieser Zeit wichtiger denn je.