SPD will Familien in Zukunft besser fördern

Veröffentlicht am 25.10.2015 in Bundespolitik

Der Parteivorstand hat das Konzept „Moderne Familienpolitik weiter denken“ diskutiert und als Leitantrag für den Bundesparteitag beschlossen.

Dabei geht es um die richtige Mischung aus Zeit, Geld und Betreuungsangeboten. Mit der Familienarbeitszeit wollen wir Müttern und Väter neue Wahlmöglichkeiten geben, Beruf und Familie so aufzuteilen, wie sie es wünschen. Wenn beide, so die Idee, gleichmäßig ihre Arbeitszeit für die Kinder reduzierten, könnte dies durch eine Lohnersatzleistung gefördert werden. Es geht aber auch darum, dass Eltern ohne Trauschein bei der Steuer nicht mehr benachteiligt werden. Natürlich können alle, die jetzt schon vom Ehegattensplitting profitieren, darauf auch in Zukunft vertrauen.