Windenergie statt windiger Geschäfte

Veröffentlicht am 22.04.2012 in Aktuell

SPD unterstützt die Idee eines Energieparks als wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Die SPD ist schon lange gegen die fliegerische Nutzung des Bitburger Flugplatzes. Unser Hauptargument ist das viel zu hohe finanzielle Risiko für die Stadt Bitburg. Investitions- und Betriebskosten für einen funktionierenden Flugbetrieb sind weder vom Kreis noch von der Stadt zu leisten. Aber auch vermehrte Lärmbelästigung, besonders nachts, und eine weitere Belastung der Umwelt wären zu befürchten. Deshalb unterstützen die SPD die Initiative der „Bürger gegen Nachtflug“. Die Idee eines Energieparks wäre ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und gleichzeitig eine Möglichkeit, Geld zu verdienen, anstatt auszugeben. Angesichts des drohenden Klimawandels und der Verknappung von Erdöl ist ein solcher Energiepark zukunftsweisend. Außerdem wäre es ein entscheidender Schritt in Richtung energie-effiziente Stadt, für die derzeit vom Bundesforschungsministerium ein Wettbewerb ausgeschrieben wurde.